6 Monate "GRAZIA"
im Wert von 86€ geschenkt*
Nur bis 31.11.2021
*Gilt einmal pro Haushalt für Bestellungen mit einem Mindestbestellwert von 45 €. Die Belieferung ist für Sie kostenlos, beinhaltet keine Verpflichtung und endet automatisch. Sie können das Magazin im Warenkorb hinzufügen. Gültig bis 31.05.2022

Oriental

Dem Alltag davonträumen

Je mehr im Alltag Werte wie Leistung, Geschwindigkeit oder Perfektion zählen, desto stärker regt sich in uns der Wunsch nach Entschleunigung und Entspannung im Privatleben. Und dort steht neben der Familie und Freunden unser Zuhause ganz oben auf der Liste. Hier wollen wir uns geborgen fühlen und schnell Abstand zur Hektik des Alltags finden. Ein Wunsch, den ein individuell eingerichtetes Zuhause erfüllen kann, ganz gleich, ob es sich dabei um eine Villa im Grünen, ein Häuschen am Stadtrand oder eine Wohnung mitten in der Stadt handelt. In unseren vier Wänden darf gekuschelt, gechillt und vor allem geträumt werden – am besten von fremden Kulturen und fernen Ländern…

Wohnen wie in Tausendundeiner Nacht

Tausendundeine Nacht – wohl jeder hat sich schon einmal im Geiste in diese geheimnisvolle Märchenwelt entführen lassen. Ins Morgenland, wo sich in prunkvollen Palästen die unglaublichsten Geschichten ereignet haben sollen. Der Wohnstil Oriental bringt genau dieses Flair in unser Zuhause und steht wie kein anderer für den Rückzug ins Private und den Genuss von Geborgenheit in einer Wohlfühloase – heute wie damals Merkmale des morgenländischen Lebensstils.  Orientalisch einrichten heißt aber auch: Aus dem Vollen schöpfen, mit prachtvollen Farben, edlen Stoffen und glänzenden Accessoires.

Auch die orientalische Architektur feiert die Privatsphäre

Der Rückzug nach innen zeigt sich auch in der orientalischen Architektur. Die nach außen geschlossen gebauten Häuser, teilweise von hohen Mauern umgeben, gruppieren sich um kunstvoll gestaltete Innenhöfe, die oft einen Brunnen, manchmal sogar einen Garten haben. Dabei sind sandfarbene Wandanstriche tonangebend und der Wechsel von hellen und dunklen Steinen greift das Licht-und-Schattenspiel der Architektur auf, das mit Gewölbedecken, Kuppeln und Bögen sowie Fenstern mit dekorativen Gittermustern inszeniert wird.

Welche Materialien passen zum Oriental-Stil?

Der Stoff, aus dem orientalische Träume sind

Wer seine Zimmer orientalisch einrichten möchte, darf nach Herzenslust in edlen Stoffen schwelgen. Kombinieren Sie hauchzarte Organza, weichfließende Seide, prunkvollen Brokat, noblen Samt und weiche Baumwolle und legen Sie einen traditionellen Kelim auf den Boden. Übrigens: Stoffe werden in vielen arabischen Städten noch heute traditionell auf den Dächern der Häuser eingefärbt. Über das zentrale Thema Stoffe hinaus gibt es noch weitere typische Materialien, mit denen sich dieser märchenhafte Wohnstil ausprägen lässt. Ganz wichtig: Edelmetalle. Kunsthandwerkliche Accessoires aus Silber, Kupfer, Messing oder Gold sind aus orientalisch anmutenden Raumgestaltungen nicht wegzudenken. Und bei Möbeln rangieren edle, dunkle Hölzer ganz oben, aber auch kunstvoll geflochtene Sitzmöbel aus Rattan sind zu finden.

Welche Farben sind typisch für den Oriental-Look?

Ein Fest der Farben

Eine Wohnung orientalisch einrichten bedeutet auch, einen Farbenrausch ohnegleichen zu erleben, denn bei keinem anderen Wohnstil ist das Spielen mit Farben so ausgeprägt. Den Grundton legen die erdigen Gewürzfarben Senf, Safran, Curry, Kurkuma und Zimt, die zusammen mit Sonnengelb und tiefem Rot für die wunderbar warme, anheimelnde Atmosphäre sorgen, in der sich jeder sofort wohl fühlt. Neben diesen Naturtönen stehen aber auch kühlere Nuancen wie tiefes Azurblau, leuchtendes Pink und frisches Apfelgrün zur Verfügung, mit denen Sie gezielt Farbtupfer setzen können. Und weil es beim orientalisch dekorieren kein Zuviel geben kann, funkeln außerdem Gold-, Kupfer- und Silbertöne um die Wette und verleihen der Szenerie das edle Flair.

Filigrane Arabesken und Co

Das Geheimnis des orientalischen Wohnstils liegt auch in der kunstfertigen Verzierung der Möbel und Accessoires begründet. Die ornamentalen Muster und Motive sind arabischen, maurischen oder auch persischen Ursprungs und ranken sich fast immer um die floralen Themen Blüten und Blätter. Diese für den gesamten arabischen Raum typischen Arabesken sind als Druck oder Stickerei auf Stoffen zu finden und verzaubern als aufwändige Handmalerei Schränke, Kommoden und selbst Wandfliesen. Wer seine Liebe zu Nordafrika entdeckt hat und sich mehr marokkanisch einrichten möchte, darf sich auch bei textilen Kunstwerken in Makramee-Technik üppig bedienen, die als Tischdecken, Gardinen, Poufs, aber auch als Blumenampel oder Lampenüberwurf jedem Raum das unverwechselbare Flair verleihen. Ganz typisch sind aber auch geometrische Muster, die kunstvoll geschnitzte Fenstergitter oder auch Paravents zieren. Kurzum:  Wer sich orientalisch einrichten möchte, darf sich mit den schönsten kunsthandwerklichen Schätzen umgeben.

Märchenhaft schlafen

Sie träumen schon lange davon, am Abend in eine andere Welt einzutauchen und ein orientalisches Schlafzimmer zu betreten? Nichts leichter als das! Verleihen Sie Ihrem Bett mit einem romantischen Himmel und vielen Kissen die Ausstrahlung einer Ruheinsel, auf der auch Scheherazade gerne gelegen hätte. Komplettieren Sie den Look mit einer Gardine und einer Lampe in filigraner Makramee-Knüpfung, legen einen kuscheligen Teppich auf den Boden und hängen einen üppig verzierten Spiegel an die Wand.  Neben dem Bett steht ein kunstvoll gearbeitetes Bestelltischchen, während stiltypische Metall-Leuchten und Teelichter stimmungsvolle Lichtmuster an die Wand zaubern. Ein Schlafzimmer orientalisch einrichten bereichert Ihr Zuhause mit einer Ruhe-Oase, deren romantische Ausstrahlung auch bei Tag eine fast magische Anziehungskraft ausüben wird.

Niederlassen und dem Alltag entfliehen

Was fasziniert uns eigentlich so sehr, wenn wir ein Wohnzimmer mit orientalischer Einrichtung betreten? In der Hauptsache ist es wohl das harmonische Zusammenspiel von bequemen Sitzmöbeln und vielen liebevoll ausgesuchten Accessoires, die diese einladende und doch geheimnisvoll exotische Atmosphäre kreieren. Man lässt sich auf einem  großzügigen Sofa mit vielen zusätzlichen Kissen oder auf einem der Bodenkissen aus Leder oder Makramee nieder und bedient sich von den leckeren Häppchen, die auf einem großen, kunstvoll verzierten Silbertablett oder einer Etagere angeboten werden.  Möchten auch Sie Ihr Wohnzimmer orientalisch einrichten, haben Sie die Wahl, ob Sie zur farbenfroh opulenten Ausprägung tendieren oder es mit Möbeln und Heimtextilien in dezenten Naturtönen und einigen edlen Silber-Accessoires gestalten möchten.

Eine Prise Orient auch für die Küche

In der morgenländischen Küche werden gerne viele kleine Köstlichkeiten in den verschiedensten Schälchen auf großen Tabletts serviert. Es duftet nach aromatischen Gewürzen und es wird beherzt zugegriffen und geplaudert. Dieses Flair möchten Sie auch bei sich zu Hause erleben? Kein Problem: Es lässt sich auch eine bestehende Küche orientalisch einrichten. Die richtigen Zutaten sind hier die passenden Accessoires, die orientalisches Flair herbeizaubern. Ein bunter Teppich auf dem Boden, eine kunstvoll gestaltete Lampe an der Decke, durch deren Stanzmuster am Abend das Licht geheimnisvolle Muster an die Decke malt; dazu reich verzierte Glasdosen, Kannen, Becher und die typischen Silbertabletts, auf denen mal köstliche Appetithäppchen serviert werden, mal bunte Teelichthalter die entspannte Stimmung unterstreichen, während aus Ihrer Tajine köstliche Düfte aufsteigen.

Spüren Sie es schon in den Fingern kribbeln und wählen in Gedanken gerade aus verschiedensten kunstvollen Accessoires und Möbeln neue Lieblingsstücke für Ihre orientalische Wohlfühloase aus? Dann können wir Ihnen nur märchenhafte Freude beim orientalischen Einrichten wünschen!